visit

Welcome to People Training For Dogs(sm)


visit

Vertrag für angestellten geschäftsführer

Bei MBM Commercial berät unser Team von sachverständigen Arbeitsrechtsanwälten über die am besten geeigneten und wichtigsten Bestimmungen, die in den Servicevertrag Ihres Geschäftsführers aufgenommen werden sollen, und stellt Einen umfassenden Vertrag zur Verfügung, der auf Ihre besonderen Umstände aufpasst. Wir werden hart daran arbeiten, die einzigartigen Probleme zu verstehen, die Sie als Person betreffen, und mit Ihnen zusammenarbeiten, um die Sicherheitsvorkehrungen zu identifizieren, die Sie benötigen, um in eine Servicevereinbarung aufgenommen zu werden. Daher muss der Vertrag eine vom Unternehmensauftrag getrennte technische Funktion(3) vorsehen. Diese Klauseln eines Arbeitsvertrags reichen nicht unbedingt aus, um die Gültigkeit eines Arbeitsverhältnisses nachzuweisen, da die Unterordnung nicht das einzige Kriterium des Arbeitsvertrags ist. Außerdem wird ein Arbeitsvertrag als solcher nicht allein durch den Ausdruck des Willens der Parteien bestätigt, sei es durch die Benennung ihrer Vereinbarung oder durch die Bedingungen, in denen sie ihn beschreiben. Beispielsweise erfüllt das Recht des Arbeitgebers, Weisungen zu erteilen oder Sanktionen zu verhängen, das Unterordnungskriterium, unabhängig davon, ob der Arbeitgeber eine solche Befugnis ausübt. Die Realität des Arbeitsverhältnisses hängt von den tatsächlichen Umständen ab, unter denen die Arbeit geleistet wird. Auf den ersten Blick erscheint es paradox, dass ein und dieselbe Person sowohl ein Mitarbeiter als auch ein Geschäftsführer ist. Im Rahmen eines Arbeitsvertrags ist ein Arbeitnehmer durch ein Unterordnungsverhältnis unter den Arbeitgeber gebunden, während ein Geschäftsführer von der Gesellschaft beauftragt wird, in seinem Namen als gesetzlicher Vertreter zu handeln. Darüber hinaus ist der Geschäftsführer bei Gesellschaften mit beschränkter Haftung grundsätzlich das alleinige Leitungsorgan. Offiziell ist ein Direktor ein Offizier des Unternehmens und kein Angestellter.

Als solcher hat er kein Recht auf Vergütung, es sei denn, in den Satzungen des Unternehmens ist etwas anderes angegeben. Theoretisch braucht er also keinen Arbeitsvertrag oder keine Vereinbarung. Der Direktor kann aber auch in einer anderen Funktion eingesetzt werden – z.B. als Finanz- oder Geschäftsführer. In diesem Fall wird er als Geschäftsführer betrachtet und benötigt einen Arbeitsvertrag. Die Position der Verwaltungs- und Arbeitsgerichte zur Anhäufung von Zuständigkeiten als Geschäftsführender Direktor und Arbeitnehmer tendiert zur Benennung eines gemeinsamen Begriffs des “unabhängigen Arbeitnehmers”. Dies ist von besonderer Bedeutung, da die luxemburgischen Instrumente des Gesellschafts- und Arbeitsrechts unterschiedliche Grundsätze umreißen, die das Konzept regeln. Die geschäftsführenden Direktoren verfügen über erhebliche Befugnisse und Verantwortung für zahlreiche Aspekte der Unternehmenstätigkeit, und aus diesem Grund ist es von grundlegender Bedeutung, dass die Rechte und Pflichten eines Direktors korrekt festgelegt und in einem rechtsverbindlichen Dokument vereinbart werden. Arbeitsverträge für geschäftsführerde Direktoren werden gemeinhin als Dienstleistungsverträge bezeichnet.

Bei MBM Commercial arbeitet unser Team aus erfahrenen Arbeitsrechtsanwälten und Personalberatern mit Ihnen zusammen, um sicherzustellen, dass der Servicevertrag Ihres Direktors umfassend ausgearbeitet wird und die schlüsselwichtigsten Fragen im Zusammenhang mit der Position und den damit verbundenen Aufgaben und Verantwortlichkeiten behandelt werden.